Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Tage

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Stunden

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Minuten

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Sekunden

Beuth Hochschule für Technik in Berlin veranstaltet #CSRcamp18

You are here: Home » CSRcamp » Beuth Hochschule für Technik in Berlin veranstaltet #CSRcamp18

Am 26.03.2018 treffen sich CSR Manager aus ganz Deutschland unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Matthias Schmidt zum #CSRcamp18, dem Barcamp zum Thema Corporate Social Responsibility, an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Wir sind sehr froh darüber, dass das CSRcamp 2018 an der Beuth ein neues Zuhause gefunden hat und erstmals von der Hochschule veranstaltet wird.

Prof. Dr. Matthias Schmidt dazu:„Seit über 20 Jahren befasse ich mich in Theorie und Praxis mit dem Thema Unternehmensethik, worunter auch CSR fällt. Die Frage nach der Reichweite und den Grenzen unternehmerischer Verantwortung ist mir dabei zentral. Es versteht sich für mich von selbst, dass Organisationen nicht losgelöst von ihrem gesellschaftlichen und ökologischen Umfeld gesehen werden können und für deren Gestaltung mitverantwortlich sind. Doch auf welche Weise kann oder soll eine tragfähige Corporate Social Responsibility wahrgenommen werden? Dies kann nicht ein für alle Mal und auch nicht für alle Organisationen gleichermaßen beantwortet werden. Gerade in turbulenten Zeiten, in globalen Zusammenhängen und vor dem Hintergrund unzähliger virulenter Themen, die Mensch und Organisation herausfordern, sind einfache Antworten auf komplexe Fragen nicht mehr möglich.

Das CSRcamp ist ein hervorragendes Format, um Themen zu sondieren und kontrovers zu diskutieren, die in besonderem Maße eine korporative Verantwortung verlangen. Nicht zuletzt die gemeinschaftliche Themensetzung und Gestaltung des Tagungsprogramms sowie das selbstorganisierte Durchführen der einzelnen Sessions können die aktuellen Befindlichkeiten der Menschen in Sachen CSR breit abbilden und weiterführende, konstruktive Diskurse eröffnen.

Ein Phänomen, das uns in allen Lebensbereichen tangiert und dem wir uns nicht nur technologisch, sondern vor allem auch im Sinne einer lebenswerten Gesellschaft mit einer verantwortungsbewussten Wirtschaft stellen müssen, ist die Digitalisierung. CDR – Corporate Digital Responsibility – ist daher ein Fokusthema der Veranstalter. CDR eröffnet ein weites unbekanntes Feld, in dem Unternehmen schon heute Entscheidungen treffen müssen, deren Folgen sie zwar nicht vorhersehen können, aber dennoch verantworten müssen.

Ich freue mich, das CSRcamp 2018 als Schirmherr begleiten zu dürfen und danke meinem Fachbereich (FB I – Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften) sowie der Hochschulleitung für ihre Unterstützung.“

Wie von Prof. Dr. Matthias Schmidt hervorgehoben, präsentieren wir auf dem 4. CSRcamp gemeinsam mit der „Charta der digitalen Vernetzung“ das Fokusthema „Corporate Digital Responsibility: Verantwortung in der digitalen Gesellschaft“, welches aktuell eine besondere Beachtung erfordert. Die Digitalisierung der Gesellschaft ist die prägendste Veränderung unserer Zeit. Wachsende technische Leistungsfähigkeit, zunehmende Vernetzung und Daten als neuer Rohstoff sind die Treiber für Megatrends, wie intelligente Städte, das Internet der Dinge und Industrie 4.0. Digitale Geschäftsmodelle schaffen neue Chancen auf Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen, verändern aber auch die Spielregeln ganzer Branchen. Die Zusammenarbeit in und zwischen Unternehmen sowie die Beziehungen zu Kunden und Anwendern wandeln sich grundlegend. Vor diesem Hintergrund kommt der Corporate Digital Responsibility als Teil einer umfassenden Unternehmensverantwortung eine herausragende Bedeutung zu.

Neben diesem Schwerpunkt sind aber natürlich auch wieder alle anderen CSR Themen erwünscht, die uns aktuell beschäftigen. Noch bis zum 31.01.18 läuft die „Early Bird Phase für die Anmeldung zum CSRcamp„.

Comments are closed.