Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Tage

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Stunden

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Minuten

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.

0

Sekunden

Gesellschaft unter Strom: So bewegt uns die Energiewende

You are here: Home » CSR News » Gesellschaft unter Strom: So bewegt uns die Energiewende

Ein steigender Energiebedarf bei begrenzten natürlichen Ressourcen stellt Energieversorger, Industrie und Verbraucher vor immer neue Herausforderungen.
Welche Handlungsfelder und Steuerungsmechanismen von Corporate Social Responsibility (CSR) in der Energiewirtschaft dazu beitragen, sie richtig zu bewältigen, welche Rolle die Bürgerbeteiligung und Akzeptanz von Großprojekten spielt, warum CSR-Kommunikation 3.0 Basis für eine erfolgreiche Energiewende ist und Personal- und Organisationsentwicklung ein innerbetrieblicher Treiber der Energiewende, erklären die Beiträge im aktuellen Herausgeberband „CSR und Energiewirtschaft“, der nun im Rahmen der von Prof. René Schmidpeter erschienenen Management-Reihe Corporate Social Responsibility vorliegt.

Kernfragen des Buches: Wie ist die Energiewende finanzierbar? Was muss vordringlich geschehen? Mit welchen Technologien ist der Umstieg zu schaffen? Wie umweltfreundlich sind erneuerbare Energien? Wie können Fehlentwicklungen verhindert werden? Was muss die Politik leisten? Liegen in Zukunft Energie- und Steuersparen eng beieinander? Wie kann die Energiewende vor Ort beschleunigt werden? Wo steht der Mittelstand? Weshalb entscheidet das Engagement der Bundesländer über das Gelingen des grünen Umbaus?

Über den interdisziplinären Ansatz der Herausgeber werden erstmals Debatten und Erkenntnisse aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Medien zusammengeführt. Die Autorinnen und Autoren kommen aus den unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereichen. So finden sich hier Beiträge ausgewiesener Experten neben Denkbruchstücken von Menschen, die gerade erst beginnen, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Zahlreiche Ansätze für regionale Energiemanagementkonzepte, die die „Energiewende von unten“ besser koordinieren, zeigen, wie sich die Energiewende fair gestalten lässt.

Ein komplexes Thema wie CSR und Energie wird hier vereinfacht und praxisnah einer möglichst breiten Leserschaft zugänglich und im besten Wortsinn „bewusst“ gemacht:
„Es geht um das Große im Kleinen und das Kleine im Großen, um gesamtheitliche Zusammenhänge und eine nachhaltige Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Endverbraucher, dem die Energiewende in kleinen Schritten nähergebracht werden soll.“ (Vorwort der Herausgeber)

Autoren sind u.a.: Heinz Dürr, Dr. Barbara Hendricks, Prof. Maximilian Gege, Monika Griefahn, Wolfgang Saam, Prof. Gesine Schwan, Opel-Vorstand Tina Müller Franz Untersteller. Der Fokus liegt allerdings auf mittelständischen Unternehmen, die Pionierarbeit leisten oder geleistet haben und zeigen, was im Rahmen der eigenen Möglichkeiten machbar ist. Es ist zugleich ein Buch der Vielfalt – das betrifft nicht nur die darin enthaltenen Themen, sondern auch die hier vertretenen Autorinnen und Autoren, die aus den unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereichen kommen.

Für Autoren und Herausgeber ist dies ein honorafreies Projekt – welches wir gern unterstützen, um dem Thema ein noch stärkeres Gewicht in der Öffentlichkeit zu geben. Wir sind uns sicher, dass Aspekte der Energiewende auch auf dem #CSRcamp16 thematisiert werden.

———————————-

Zum Buch:cover_csr_energiewirtschaft
CSR und Energiewirtschaft. www.springer.com/de/book/9783662465820
Hg. von Alexandra Hildebrandt und Werner Landhäußer.
Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016.
679 Seiten.
ISBN 978-3-662-46582-0

Die Herausgeber:
Werner Landhäußer ist geschäftsführender Gesellschafter der Mader GmbH & Co. KG mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen.
Dr. Alexandra Hildebrandt ist Nachhaltigkeitsexpertin, Hochschuldozentin, Publizistin und Wirtschaftspsychologin.

Comments are closed.